Frau & Arbeit gGmbH – Frauenservicestelle

Frau & Arbeit

ÜBER FRAU & ARBEIT
Die Frauenservicestelle Frau & Arbeit ist seit rund 20 Jahren Expertin in allen Fragen rund um Frau und Beruf.

Was uns auszeichnet:

  • Gendersensible Beratung
  • Expertise in Arbeitsmarkt-, Frauen- und Wirtschaftspolitik
  • Hohe Innovationskraft
  • Ein engagiertes professionelles Team
  • Ein gutes Netzwerk

Unsere Vision:
Frauen erwirtschaften ein existenzsicherndes Einkommen aus Erwerbsarbeit. Beruf und Privatleben sind vereinbar. Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft.

ZIELE

  • Abbau von Barrieren, die einen (Wieder-)Einstieg am Arbeitsmarkt erschweren
  • Information über die Folgen von Teilzeitarbeit, Vereinbarkeit von Beruf & Familie
  • Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen am Arbeitsmarkt
  • Vermeidung von Armut und Ausgrenzung durch Erwerbsarbeit für ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben
  • Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Kriterien in allen Angeboten
  • Förderung von Selbstwert, Autonomie und Beschäftigungsfähigkeit

STANDORTE
Stadt Salzburg, Neumarkt (Frauenberatung Flachgau), Hallein, Bischofshofen, Zell am See, Tamsweg; Mobile Beratung

ZIELGRUPPE
Frauen aller Altersstufen aus dem gesamten Bundesland Salzburg, die Unterstützung bei der beruflichen Integration und/oder Entwicklung ihrer beruflichen Perspektiven, Fähigkeiten und Ziele suchen.

ANGEBOT
Mit Beratung, Training, Coaching, Seminaren, Informationen und Netzwerken werden Frauen unterstützt, ihre Potenziale zu erkennen und berufliche Ziele umzusetzen, ihren individuellen Handlungsspielraum zu erweitern, Hürden erfolgreich zu bewältigen und Möglichkeiten am Arbeitsmarkt auszuloten. Frau & Arbeit ermutigt Frauen, ihre Meinung zu äußern, um die Verbesserung ihrer Rahmenbedingungen ebenso wie von Chancengleichheit zu erwirken. In den Beratungsstellen erhalten Frauen Unterstützung in folgenden Lebenssituationen: Beruflicher Wiedereinstieg, berufliche Neuorientierung, Entwicklung von Perspektiven, Bewerbungsphase, Existenzsicherung, Bildungsberatung, Klärung persönlicher Rahmenbedingungen, Vereinbarkeit Beruf/Privatleben, Vermittlung Kinderbetreuungsplatz.

Für folgende Zielgruppen wurden spezielle Angebote entwickelt:

  • Wiedereinsteigerinnen/Umsteigerinnen
  • Frauen 45plus
  • Alleinerziehende
  • Gründerinnen und Jungunternehmerinnen
  • Frauen mit mehrfacher Problemstellung
  • Frauen mit Migrationshintergrund
  • Frauen in Handwerk und Technik
  • Sexarbeiterinnen

FRAUEN 40 PLUS
Frauen ab 40 sind oftmals mit mehreren Schwierigkeiten konfrontiert („Alter“, Kündigung, gesundheitliche Fragen etc.). Speziell für diese Zielgruppe entworfene Konzepte helfen bei einer notwendigen Neuorientierung oder beim Erhalt des Arbeitsplatzes. Mittels Kompetenzbilanz und Workshops lernen Frauen, sich ihrer Kompetenzen und Stärken wieder bewusst zu werden, neue Entwicklungsfelder zu erkennen sowie die eigenen Fähigkeiten mit den Möglichkeiten des aktuellen Arbeitsmarktes abzustimmen. Einzelberatungen und Coachings ergänzen das Angebot.

FRAUENBERUFSZENTRUM PINZGAU
Das Frauenberufszentrum Pinzgau begleitet Frauen, die beruflich einen neuen Weg einschlagen oder wieder in das Berufsleben zurückkehren möchte. Das Konzept sieht vor, Frauen langfristig zu begleiten, damit sie einen passenden Arbeitsplatz finden. Das Angebot des Frauenberufszentrums umfasst Workshops zu Themen wie eigene Kompetenzen, Kommunikation, Organisation oder Selbstmarketing. In Einzelcoachings wird die Erreichung der gesetzten Ziele unterstützt. Die Teilnehmerinnen auch die Möglichkeit, ein Betriebspraktikum zu absolvieren.

FRAUENBERUFSZENTRUM PONGAU
Das Frauenberufszentrum Pongau spricht als Zielgruppe Frauen ab 40 an, die beruflich einen neuen Weg einschlagen müssen oder wollen. Das Angebot des FrauenBerufsZentrums besteht aus Workshops zu Themen wie eigene Kompetenzen, erfolgreiche Bewerbung oder Einbringen von Berufs- und Lebenserfahrungen. Damit Frauen 40 plus ihre beruflichen Stärken tatsächlich umsetzen können, bedarf es neben der beruflichen Qualifizierung auch einer Stärkung des Selbstwerts sowie der Steigerung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten.

FRAUEN MIT MIGRATIONSHINTERGRUND
Frau & Arbeit bildet Integrations- sowie BildungslotsInnen und Gesundheitslotsinnen aus. Das sind Frauen mit Migrationshintergrund, die bereits seit Längerem in Salzburg leben und Erfahrung damit haben, wie es ist, sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden. Integrations- und BildungslotsInnen kennen das Salzburger Beratungs- und Bildungsangebot speziell für MigrantInnen. Sie wissen, welche Fragen im Vorfeld einer beruflichen Tätigkeit geklärt werden müssen, wo es kompetente und gezielte Beratung gibt. Die LotsInnen vernetzen sich innerhalb ihrer eigenen Communities, sind quasi „MentorInnen“ für andere Frauen und erleichtern die Integration.

FIT
Frau & Arbeit berät und begleitet die Teilnehmerinnen des Förderprogramms „Frauen in Handwerk und Technik – FiT“ durch die Ausbildung (in Kooperation mit dem bfi). Eine der Maßnahmen zur Reduzierung des Gender-Pay-Gap! Um Frauen gezielt für technische und handwerkliche Berufsfelder zu interessieren, wurde dieses spezielle Förderprogramm entwickelt. Frauen erhalten im Rahmen von FiT die Möglichkeit, eine technische/handwerkliche Ausbildung zu absolvieren, in besser bezahlte Arbeitsfelder einzusteigen und sich so ihre berufliche Zukunft zu sichern.

ARBEITEN-IN-SALZBURG.AT
arbeiten-in-salzburg.at ist der Wegweiser für Arbeitsuchende im Bundesland Salzburg. Zu folgenden Bereichen werden kompakte Erstinformationen geboten: Arbeitsuche, Wiedereinstieg, beruflicher Veränderung, Weiterbildung oder Karenz. Übersichtlich angeordnet sind Beratungseinrichtungen, die Rubrik Jobbörsen gibt einen Überblick zu offenen Stellen. Jede Kategorie enthält zahlreiche Links, Downloads und Online-Informationen von A wie Arbeitsplatz finden über K wie Kinderbetreuung bis hin zu Z wie Zweiter Bildungsweg. Informationen gibt es auch zur Pflege von Angehörigen oder Arbeiten mit Behinderung. Individuelle Fragen beantworten die Beraterinnen von Frau & Arbeit.

GRÜNDERINNEN & EPU
Von der Idee zum eigenen Unternehmen: Unternehmerisch denken und handeln lernen sollen Gründerinnen und von Frauen geführte EPU. Themen des unternehmerischen Alltags werden ebenso bearbeitet wie die Stärkung des unternehmerischen Auftrittes, Vermarktung oder Zeitmanagement. Auch „Erfolgsteams“ werden gegründet, die der Isolation als Einzelkämpferin entgegenwirken. Das Konzept hat den unternehmerischen Erfolg im Fokus und ist jahrelang erprobt und bewährt. Die Workshopreihe „Gut aufgestellt als Unternehmerin“ begleitet Frauen während eines halben Jahres mit dem Ziel, das Unternehmen auf- und auszubauen.
www.die-unternehmerinnen.info

BERATUNG VON BETRIEBEN
Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben bzw. MitarbeiterInnen-Orientierung nimmt zunehmend einen höheren Stellenwert ein. Wir begleiten Betriebe auf dem Weg zu mehr Familienfreundlichkeit und unterstützen sie bei der Positionierung als regionale Arbeitgeber. Ziel ist die Sensibilisierung für MitarbeiterInnen-Orientierung. Mögliche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben sollen aufgezeigt werden, um eine Unternehmenskultur zu forcieren, in der familienfreundliche Arbeitsbedingungen normal sind.

Kontakt:
Ferdinand-Hanusch-Platz 1, 5020 Salzburg, 0662/880 723
office@frau-und-arbeit.at

Mobile Beratung (südlicher Flachgau, Tennengau):
Drin Danielle Bidasio
Tel.: 0664/254 44 50

FBZ Pongau:
AMS, Kinostraße 7 und Bahnhofstraße 15
5500 Bischofshofen
Tel.: 06462/61 80
beratung-pongau@frau-und-arbeit.at

FBZ Pinzgau:
Hafnergasse 3
5700 Zell am See
Tel.: 06542/730 48
beratung-pinzgau@frau-und-arbeit.at

Frau & Arbeit Lungau:
Q4 Gebäude, Postplatz 4
5580 Tamsweg
Tel.: 06474/270 22
beratung-lungau@frau-und-arbeit.at

www.frau-und-arbeit.at