Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frühlingstreffen 2018: Narrenfrei – die Masken fallen lassen

25. Mai 2018, 09:00 - 13:30

Im Narrenspiegel sehen wir uns selbst – auch jene Anteile, die wir im Alltag gerne verdrängen. Wir lernen, unsere Schwächen und unsere Verletzlichkeit zu akzeptieren und gewinnen Narrenfreiheit: Die Freiheit von inneren und äußeren Zwängen. Die Freiheit, auch nach Rückschlägen, Verlusten und Kränkungen immer wieder von Neuem zu beginnen, unser Leben selbst zu gestalten und unsere Träume zu leben. Uns so zu akzeptieren wie wir sind, statt ein Leben lang die Erwartungen anderer zu erfüllen. Das Ego zu überwinden und uns mit uns selbst und anderen verbinden.

Im narrenfreɪ˙-Workshop lernen wir, die Masken fallen zu lassen um frei zu sein und mit uns selbst und anderen – PartnerInnen, KollegInnen, KundInnen, Publikum usw. – in Beziehung zu treten. Erreicht wird das mit spielerischen Übungen in der Gruppe und einer provokativen, aber stets humor- und liebevollen Auseinandersetzung mit individuellen Verhaltensmustern.

Klaus Werner-Lobo lebt als Autor, Coach und Persönlichkeitstrainer in Wien. Er hat internationale Bestseller zum Thema Globalisierung und Menschenrechte verfasst, war Kulturpolitiker, hat in Rio de Janeiro Schauspiel studiert und bei weltweit erfolgreichen Clowns wie Leo Bassi, Jango Edwards, Avner Eisenberg, Philippe Gaulier und Sue Morrison gelernt. Sein Buch „Frei und gefährlich – Die Macht der Narren“ zeigt, wie Clowns und Narren zu allen Zeiten auf der ganzen Welt die Narrenfreiheit nutzten, um der menschlichen Sehnsucht nach Verbindung mit sich und der Umwelt zum Durchbruch zu verhelfen.

Ziele

  • Persönlichkeitsentwicklung: Akzeptanz eigener und fremder Schwächen, spielerische Überwindung von Kränkungen, Ängsten und Verlusterfahrungen, Stärkung von Selbstvertrauen, Selbstironie, Intuition und Beziehungsfähigkeit
  • Teambildung: Die humorvolle Überwindung von Erwartungshaltungen und des narzisstischen Egos ermöglicht kooperatives, empathisches und kreatives Handeln, gegenseitiges Vertrauen und den souveränen Umgang mit Fehlern, Krisen und Konfliktsituationen
  • Bühne frei: Angstfreies und charismatisches Auftreten, authentische emotionale Verbindung mit Publikum, bei Meetings und Verhandlungen für SchauspielerInnen, Vortragende, Studierende, Führungskräfte, AktivistInnen und für die berufliche Karriere

Kosten:

dieser Workshop ist für die Mitarbeiter_innen der Mitgliedseinrichtungen von arbeit plus Salzburg kostenlos! Anmeldung hier.

Details

Datum:
25. Mai 2018
Zeit:
09:00 - 13:30

Veranstaltungsort

Living Room
Bayrhamerstr. 18
Salzburg, 5020 Österreich
+ Google Karte
Website:
www.living-room.cc

Veranstalter

arbeit plus Salzburg