Frau & Arbeit gGmbH – Frauenservicestelle

Über Frau & ArbeitFrau & Arbeit

Die Frauenservicestelle Frau & Arbeit ist seit rund 26 Jahren Expertin in allen Fragen rund um Frau und Beruf.

Was uns auszeichnet:

  • Gendersensible Beratung, Training, Coaching
  • Expertise in Arbeitsmarkt-, Frauen- und Wirtschaftspolitik
  • Umfangreiches Netzwerk
  • Ein engagiertes multiprofessionelles Team
  • Vielfältiges Beratungsund Seminarangebot für unterschiedlichste Zielgruppen

Unsere Vision:
Frauen erwirtschaften ein existenzsicherndes Einkommen aus Erwerbsarbeit. Beruf und Privatleben sind vereinbar. Chancengleichheit am Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft.

Ziele

  • Abbau von Barrieren, die einen (Wieder-)Einstieg am Arbeitsmarkt erschweren
  • Information über die Folgen von Teilzeitarbeit, Vereinbarkeit von Beruf & Familie
  • Verbesserung der Chancengleichheit von Frauen am Arbeitsmarkt
  • Vermeidung von Armut und Ausgrenzung durch Erwerbsarbeit für ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben
  • Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Kriterien in allen Angeboten
  • Förderung von Selbstwert, Autonomie und Beschäftigungsfähigkeit

Standorte

  • Stadt Salzburg
  • Neumarkt
  • Hallein
  • Bischofshofen
  • Zell am See
  • Tamsweg
  • Mobile Beratung

Zielgruppe

Frauen aller Altersstufen aus dem Bundesland Salzburg, die Unterstützung bei der beruflichen Integration/Veränderung und/oder Entwicklung ihrer beruflichen Perspektiven, Fähigkeiten und Ziele suchen.

Angebot

Mit Beratung, Training, Coaching, Seminaren, Informationen und Netzwerken werden Frauen unterstützt, damit sie ihre Potenziale erkennen, berufliche Ziele umsetzen, ihren individuellen Handlungsspielraum erweitern, Hürden erfolgreich bewältigen und Möglichkeiten am Arbeitsmarkt ausloten können. Wir vermitteln niederschwelliges IT-Wissen und bieten Seminare zur Digitalisierung. Frauen erhalten Unterstützung in folgenden Lebenssituationen: Beruflicher Wiedereinstieg/Neuorientierung, Entwicklung von Perspek tiven, Bewerbungsphase, Existenzsicherung, Bildungsberatung, Vereinbarkeit Beruf/Privatleben, Vermittlung von Kinderbetreuung.

Für folgende Zielgruppen wurden spezielle Angebote entwickelt

  • Wiedereinsteigerinnen
  • Umsteigerinnen
  • Frauen 40plus
  • Alleinerziehende
  • Gründerinnen und Jungunternehmerinnen
  • Frauen mit Migrationshintergrund
  • Frauen in Handwerk und Technik
  • Sexarbeiterinnen

Frauen 40 plus

Frauen ab 40 sind vielfach mit mehreren Schwierigkeiten konfrontiert („Alter“, Kündigung, gesundheitliche Fragen etc.). Spezielle Konzepte für diese Zielgruppe helfen bei einer Neuorientierung oder dem Erhalt des Arbeitsplatzes. Mittels Kompetenzbilanz und Workshops lernen Frauen, sich ihrer Fähigkeiten und Stärken wieder bewusst zu werden sowie diese mit den Möglichkeiten des aktuellen Arbeitsmarktes abzustimmen. Einzelberatungen und Coachings ergänzen das Angebot.

Frauenberufszentren Stadt Salzburg (2x), Pongau, Pinzgau und Tennengau

Die FrauenBerufsZentren begleiten Frauen, die beruflich einen neuen Weg einschlagen oder wieder in das Berufsleben zurückkehren möchte. Das Konzept sieht vor, Frauen kontinuierlich zu begleiten (über 3 Monate), damit sie einen passenden Arbeitsplatz finden. Die Angebote der Frauenberufszentren umfassen Workshops und Einzelcoachings ebenso wie Betriebspraktika. Die Zielgruppen unterscheiden sich je FBZ.

Frauen mit Migrationshintergrund

Frau & Arbeit bildet Integrations- sowie Bildungslots_innen und Gesundheitslots_innen aus: Menschen mit Migrationshintergrund, die bereits in Salzburg leben und Erfahrung haben, wie es ist, sich in einer neuen Umgebung zurechtzufinden. Integrations- und Bildungslots_innen kennen das Salzburger Beratungs- und Bildungsangebot speziell für Migrant_innen, wissen, welche Fragen geklärt werden müssen, wo es kompetente Beratung gibt. Die Lots_innen vernetzen sich innerhalb ihrer Communities, sind quasi „Mentor_innen“ für andere und erleichtern die Integration.

FiT

Frau & Arbeit berät und begleitet die Teilnehmerinnen des Förderprogramms „Frauen in Handwerk und Technik – FiT“ durch die Ausbildung (im Auftrag des AMS, in Kooperation mit dem bfi). Eine der Maßnahmen zur Reduzierung des Gender-PayGap! Frauen erhalten im Rahmen von FiT die Möglichkeit, eine technisch/handwerkliche Ausbildung zu absolvieren, in besser bezahlte Arbeitsfelder einzusteigen und sich so ihre berufliche Zukunft zu sichern.

Gründerinnen & EPU

Unternehmerisch denken und handeln lernen sollen Gründerinnen und von Frauen geführte EPU. Themen des unternehmerischen Alltags werden ebenso bearbeitet wie die Stärkung des unternehmerischen Auftrittes, Vermarktung oder Zeitmanagement. Das Konzept hat den unternehmerischen Erfolg im Fokus, ist jahrelang erprobt und bewährt. Die Workshopreihe „Gut aufgestellt als Unternehmerin“ begleitet Frauen während eines halben Jahres mit dem Ziel, das Unternehmen auf- und auszubauen.

Weitere Themen sind
Mobile Beratungs- und Bildungsangebote, Beratung für Alleinerziehende, Bildungsberatung, Psychologische Beratung im Flachgau, Beratung von Sexarbeiterinnen und diverse Lehrgänge wie z.B. Politikerinnentraining, FrauenFinanz-Akademie.

Kontakt

Frau & Arbeit Frauenservicestelle
Sterneckstraße 31/3
5020 Salzburg
Tel.: 0662 88 07 23
info@frau-und-arbeit.at
www.frau-und-arbeit.at
www.die-unternehmerinnen.info
www.salusweb.at

Mobile Beratung
(südlicher Flachgau, Tennengau),
Tel.: 0664 88 17 96 80

FBZ Stadt
Sterneckstraße 31/1
5020 Salzburg
Tel.: 0664 926 79 58
n.zoebl@frau-und-arbeit.at

FBZ Meine Chance
Sterneckstraße 37
5020 Salzburg
Tel.: 0664 926 79 58
n.zoebl@frau-und-arbeit.at

FBZ + BBE Pongau
Bahnhofstraße 15
5500 Bischofshofen
Tel.: 0670 552 74 78
a.wagner@frau-und-arbeit.at

FBZ + BBE Pinzgau
Hafnergasse 1+3
5700 Zell am See
Tel.: 06542 730 48
beratung-pinzgau@frau-und-arbeit.at

Frau & Arbeit Lungau
Q4 Gebäude, Postplatz 4
5580 Tamsweg
Tel.: 06474 270 22
beratung-lungau@frau-und-arbeit.at